SMC Research: „Branche in Turbulenzen – Chance für Antizykliker“ – die Watchlist Erneuerbare Energien

Münster, 19. September 2012

SMC Research, ein Spezialist für die Analyse von deutschen Small- und Mid-Caps aus den Branchen Industrie/Technologie, IT, Erneuerbare Energien und Unternehmensbeteiligungen, hat heute die Watchlist „Erneuerbare Energien 2012“ veröffentlicht.

Die Branche befindet sich aktuell in schwierigem Fahrwasser, in zahlreichen Ländern Europas wird die Förderung in Zeiten knapper Kassen zusammengestrichen, gleichzeitig setzt den Unternehmen ein intensiver Wettbewerb zu. Überleben werden nur die Anbieter mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell sowie einer soliden Bilanz- und Finanzierungsstruktur.

Diese beiden Aspekte zählten auch zu den zentralen Aufnahmekriterien für die Watchlist. Darüber hinaus wurden aber auch die aktuelle Performance sowie der Ausblick für 2013 berücksichtigt. Das Resultat ist eine breite Mischung von Unternehmen aus verschiedenen Sektoren – von der Windkraftprojektentwicklung über die Wasserstoffzellenproduktion bis zur Herstellung von Biodiesel aus Abfällen – wobei der Schwerpunkt auf Anlagenbauern und Technologielieferanten liegt.

Die Watchlist „Erneuerbare Energien 2012: Branche in Turbulenzen – Chance für Antizykliker“ steht unter http://www.smc-research.com/ als Download zur Verfügung, dort finden Sie auch weitere Informationen über die Researchleistungen von SMC.

sc-consult GmbH
SMC Research
Alter Steinweg 46
48143 Münster

Telefon: +49 251 1347694
Telefax: +49 251 1347692

E-Mail: kontakt[at]sc-consult.com

Über die sc-consult GmbH:
Die sc-consult GmbH hat sich auf die Finanzmarktanalyse und -berichterstattung spezialisiert und bietet hier analytische, redaktionelle und verlegerische Leistungen an. Die Ergebnisse der Researcharbeit werden als eigene Produkte publiziert, etwa über das Label SMC Research, oder im Rahmen von Outsourcing-Projekten für Dritte. Im Juni 2011 hat das Unternehmen darüber hinaus http://www.aktien-global.de/ lanciert, ein Börsenportal mit umfangreichen Informationen zum globalen Aktienmarkt. Nach einer fast 15-jährigen Geschäftstätigkeit und weit über 1.000 Publikationen umfasst die Referenzliste der Unternehmensleitung zahlreiche namhafte Adressen der deutschen Finanzbranche, für die die Gesellschaft teilweise komplette Wertschöpfungsketten wie etwa die Erstellung von Kundenmagazinen, Produktbroschüren oder Unternehmens- und Branchenanalysen übernommen hat.