SMC-Research startet den Bereich Aktienresearch mit Studie zur KSB AG

Münster, 25. Mai 2012

Als Spezialist für deutsche Small- und Midcaps fokussiert sich SMC Research auf deutsche Mittelständler aus den Branchen Industrie, IT und Erneuerbare Energien. Darüber hinaus zählen auch Beteiligungsgesellschaften, die ihren Anlageschwerpunkt auf Unternehmen aus diesen drei Sektoren legen, zu unserem Fokus.

Nach der Publikation mehrerer Branchenstudien in den letzten zwölf Monaten startet SMC Research heute die Analyse von Einzelwerten mit einer Studie zur KSB AG.

Der KSB-Konzern zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Pumpen für die industrielle Nutzung. Gemessen am Umsatz belegt die Gesellschaft in ihrem Markt den dritten Platz, hinter Flowserve aus den USA und Grundfos aus Dänemark. Durch die unterschiedlichen Zyklen im Standardprodukt- und im Projektgeschäft konnte sich KSB in den letzten Jahren in einem wechselhaften konjunkturellen Umfeld gut behaupten und verfügt auch langfristig über aussichtsreiche Wachstumsperspektiven.

Die Studie „KSB AG – Stabilität in jeder Konjunkturphase“ steht unter http://www.smc-research.com/ als Download zur Verfügung, dort finden Sie auch weitere Informationen über die Researchleistungen von SMC.

sc-consult GmbH
SMC Research
Alter Steinweg 46
48143 Münster

Telefon: +49 251 1347694
Telefax: +49 251 1347692

E-Mail: kontakt[at]sc-consult.com

Über die sc-consult GmbH:
Die sc-consult GmbH hat sich auf die Finanzmarktanalyse und -berichterstattung spezialisiert und bietet hier analytische, redaktionelle und verlegerische Leistungen an. Die Ergebnisse der Researcharbeit werden als eigene Produkte publiziert, etwa über das Label SMC Research, oder im Rahmen von Outsourcing-Projekten von Dritten. Im Juni 2011 hat das Unternehmen darüber hinaus http://www.aktien-global.de/ lanciert, ein Börsenportal mit umfangreichen Informationen zum globalen Aktienmarkt. Nach einer mehr als 10-jährigen Geschäftstätigkeit und weit über 1.000 Publikationen umfasst die Referenzliste der Unternehmensleitung zahlreiche namhafte Adressen der deutschen Finanzbranche, für die die Gesellschaft teilweise komplette Wertschöpfungsketten wie etwa die Erstellung von Kundenmagazinen, Produktbroschüren oder Unternehmens- und Branchenanalysen übernommen hat.